Schulen stehen auf

eersssssWir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir widerspruchslos hinnehmen.”

Arthur Schopen­hauer (1788–1860)

“Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir widerspruchslos hinnehmen.”

Arthur Schopen­hauer (1788–1860)

“Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir widerspruchslos hinnehmen.”

Arthur Schopen­hauer (1788–1860)

“Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir widerspruchslos hinnehmen.”

Arthur Schopen­hauer (1788–1860)

“Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir widerspruchslos hinnehmen.”

Molière (1622 — 1673)

 

Wir sind Eltern, die sich auf­grund der Coro­na-Maß­nah­men Sor­gen um die Gesund­heit der Kinder machen. Wir ori­en­tieren uns an Zahlen des RKI und Begrif­f­en der WHO.

Wir sind zutief­st erschüt­tert, dass von ein­er Pan­demie gesprochen wird, zumal die herange­zo­ge­nen Zahlen undif­feren­ziert­er nicht sein kön­nen. Wir weisen darauf hin, dass ein pos­i­tiv getesteter Men­sch keineswegs zugle­ich ein infek­tiös­er Men­sch ist, der eine Gefahr für andere bedeuten kön­nte. Wir sind erschüt­tert, das mit nicht vali­dierten PCR-Tests Zahlen erzeugt wer­den, die die Bevölkerung in Angst und Schreck­en vor Krankheit und Tod hal­ten. Wir sind erschüt­tert, dass über den fehlen­den Schutz durch Masken bzw. den Schaden am Men­schen keine Inofr­ma­tio­nen durch die öffentlichen Medi­en drin­gen.

 

Liebe Eltern,
im Bewusst­sein über die kör­per­lichen, psy­chis­chen und seel­is­chen Schä­den, die den Kindern durch die Maß­nah­men zuge­fügt wer­den, stellen wir hier unser quel­len­basiertes Wis­sen zur Ver­fü­gung, damit auch Ihr Euch für den Schutz Eur­er Kinder ein­set­zen kön­nt.

 

Liebe Lehrer*nnen,
gemein­sam mit Partner*innen und Rechtsanwält*innen stärken wir Eure Mündigkeit, da diese derzeit gewaltig auf die Probe gestellt wird. Wir wollen Euch anre­gen und unter­stützen, von Eurem Remon­sta­ra­tionsrecht Gebrauch zu machen und ver­net­zen Euch auf  Wun­sch mit Gle­ich­gesin­nten ander­er Grup­pen.

 

Liebe Schulleiter*innen,
als Friedensstifter*innen begleit­en wir, unter­broch­ene Dialoge zwis­chen Euch und den Eltern zum Schutz der Kinder wieder in den Fluß zu brin­gen und in Gesprächen auf Augen­höhe die Bedürfnisse aller anzuerken­nen. Wir unter­stützen auch, Euch nicht länger von den Gesund­heit­sämtern instru­men­tal­isieren zu lassen.

In Meet­ing find­en fort­laufende Tre­f­fen für Schulleiter*nnen und Lehrern*innen statt.